Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2018

Huhuuuu, Habari – ich bin wieder mal auf diesen Seiten – so öppis 😉 Und ja, ich war mal wieder in Tanzania: letzten April! Einfach so & so einfach. Meinen Bekannten Martin Zoller habe ich meine Kontakte vermittelt für seine Researchenreise – und das ging ja dann aber gar nicht, dass er meine Freunde trifft und ich nicht… So ging ich mit. Und wieder einmal mehr läuft in Afrika alles anders und doch richtig. Die Dates konnten nicht stattfinden, dafür haben aber meine Talente sonst gewirkt!

Dar-es-Salaam: Orlando und Carla (aus Bolivien und USA) sind Teacher an der International School in Dar-es-Salaam, Martins Freunde, bei denen er wohnte. Ich war AirB&B-Gast bei Erica Wallace, eine Local und crazyclevere Geschäftsfrau. Wunderbare Menschen – danke & ich freue mich, dass ich euch verknüpfen durfte! Einzig, dass ich die drei Tage im finanziell weissen-Standard agieren musste, danke ich für den warmen Regen,  die Wahnsinns live Musicsessions, für die Chats auf der Strasse. 

In Zanzibar in einer Ecolodge habe ich mich sozusagen mit dem Wasser ausgesöhnt. Denn vor diesem Element habe ich seit jeher einen grossen Respekt. Doch die Gelegenheit war gegeben. Denn Regen, Ebbe, Flut … Wasser von oben, von unten, von Überall, bei warmen dreissig Grad.  Und es war eine

In Stonetown wurde ich von Hassan aufgenommen – bei meiner ersten Bleibe war durch die starke Regenzeit das Dach eingestürzt. Ich wurde drei Tage lang bekocht & beflirtet ;-). Und mega-süss: Hassan sein Eineinhalbjähriger Kater Amigo. Wie der Vierbeiner umsorgt wird…ich denke immer wieder, Hassans Zukünftige kann sich glücklich schätzen. Als ich mal mit dem Kater schmuse, meint Hassan, Amigo sei sicher traurig, da er immer im Appartment hausen muss, aber draussen würde er sich verirren. Ich sage ihm, dass Katzen immer wieder nach Hause finden und Amigo sei seiner Lebtag schon hier. Hahaaa, aufmerksam zugehört ist Amigo auf seinen Schultern, als wir an den Markt wollen. „Hassan, im Ernst. Meinst du nicht, der Kater wird einen Schock haben – und du wirst das letzte Mal am Fischmarkt bedient?“ Und schaut, er hat ihn stückweise daran gewöhnt und nimmt ihn heutzutage mit an den Strand mit!

Ein absolutes Highlight war (m)ein Wiedersehen: Ihr erinnert euch an meinen ersten Besuch in Zanzibar – wo ich wunderbare Stunden mit den Henna-Frauen verbrachte? Genau! Ich hab mir wieder von Ashura das Henna machen lassen!! Die anderen Bibis waren nicht dort. Doch Ashuras Riesenfreude hat für alle mitgereicht! Hassan war ungläubig tief berührt & als seinen Dankesbeitrag, hat er mir das Henna dann geschenkt.

Und was ist mit meinem Peter Bahati? Er ist immer noch in Mugumu! Und er arbeitet immer noch im Hotel Switzerland. Und er klingt bis noch immer ’nüchtern‘. Wenn ich ihn dann frage, wie es mit der Liebe aussieht, winkt er ab. „Den Frauen hier geht es nicht um Liebe, sie sind nicht du.“ Asante sana für dein Kompliment. Aber ich würde es dir von Herzen gönnen, dass du vollständig ankommen und deine Liebe & Fürsorge sich entfalten und wachsen kann.

Und wie geht’s nun ‚hier‘ weiter? Ich denke, ich werde diesen Blog aufpeppen und weltmännisch erweitern. Afrika ist und bleibt meins – und doch gibt es noch soviel Anderes, was in meinem Leben ist!  http://www.andrea.world – Meine Welt für dich! Ich bin gespannt….

 

Read Full Post »